C-Wurf vom Moorental, geworfen 27.01.2010

Vater: Yukon vom Fleischereck, Mutter: Enja von Mehringen

 

 Die Jungs                    12.02.2010         die Mädels

100.jpg101.jpg

 

Eine ausführliche Bildergalerie ist unten


Wieder ganz problemlos brachte Enja heute Nacht (27.01.2010) sieben kleine Moorental-Hovi´s

zur Welt: 2 schwarzmarkene Rüden und 5 blonde Hündinnen

Mutter und Welpen sind wohlauf, die Welpengewichte liegen zwischen 556 und 645 Gramm.

102.jpg

 

ganz viele Bilder in unserer Bildergalerie des C-Wurfes hier

Wurfchronik - unser Tagebuch:

Sonntag, 21. März 2010:

Die Zeit vergeht viel zu schnell!

Unsere Welpen sind nun schon fast 8 Wochen alt. Inzwischen haben sie noch viel mehr gelernt und sind immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Auch zeigen sich die verschiedenen Charaktere immer deutlicher. Cora nennen wir (heimlich natürlich) Hermine - wie Harry Potters kluge Freundin. Sie kuckt so. Carlos ist der Wildfang und beherrscht das Geschehen während sein Bruder Caesar, der bald Piet gerufen wird, eher der Gemütliche ist. Einer muss ja auch die Kuscheldecken warm halten ;-). Dabei leisten ihm besonders Cassandra und Cora sehr gern Gesellschaft.

Jetzt sind wir auch schon mit allen Welpen Auto gefahren, waren gemeinsam beim Tierarzt. Davor hatte ich ja schon ein wenig Horror. Aber die Welpis waren super! Autofahren - kein Problem. Das Wartezimmer ließ sich prima erkunden und als die gerade behandelte Katze lautstark protestierte saßen sie alle wie die Orgelpfeifen und wunderten sich. Die Untersuchungen und Impfungen und auch das Chippen - wieder kein Problem. Nach Hause fahren, toben, fressen - alles als wäre nix gewesen. So wünsch ich mir das Wesen solcher kleinen Hovis!

Heute war dann auch die Zuchtwartin da und begutachtete alle. Manch einer hat da schon die 8kg Gewichtsmarke gerissen...

Wir haben auch Fotos von jedem Welpen mit Mama und Papa gemacht:

103.jpg104.jpg


Caesar                                                            Cassy

105.jpg106.jpg


Chayla                                                                     Chira

107.jpg108.jpg


Cinderella                                                                   Cora

109.jpg110.jpg



Carlos                                                                                 Papa Yukon

111.jpg112.jpg113.jpg115.jpg116.jpg117.jpg118.jpg119.jpg120.jpg121.jpg122.jpg

Am nächsten Wochenende wird nun Zeit für uns, uns voneinander zu verabschieden. Natürlich werden wir alle wiedersehen, aber traurig sind wir schon. Gleichwohl wissen wir natürlich, dass wir gute, liebe Familien aussuchten, die Hunde sehr schöne Plätze bekommen und wir sieben aufgeweckten Hundebabys - jungen Hovis gar nicht so gut gerecht werden können, wie jeder Einzelne, der dann ein Rudel Menschen für sich allein haben wird.

 

Wir suchten  und fanden inzwischen auch ein schönes Zuhause auf Lebenszeit für Chira und Cinderella (aber weil die Bilder so niedlich sind...)

 

123.jpg124.jpg125.jpg
126.jpg127.jpg128.jpg129.jpg130.jpg131.jpg132.jpg133.jpg134.jpg135.jpg

Sonntag, 07.03.2010:

Leute, es hat geschneit. Das war ja witzig!

Unsere große Schwester Bayla hat uns gleich die Decken rausgeschleppt, weil nach dem Wettkampf gegen den hohen Schnee waren wir supi schnell müde. Nur Frauchen hat uns dann doch ganz schnell wieder reingeholt. Dabei sind wir manchmal gerne Sofawarte, aber auch Schneewarte und immer eine verschmuste Bande von Hovawarten. Und wuschlig sowieso.

Die Zeit vergeht ganz schön schnell, in drei Wochen ziehen die Jungs, Cassandra, Chayla und Cora schon in ihre neuen Familien. Ein bissel freuen wir uns darauf, aber unser Menschenrudel hier ist schon ein wenig traurig deshalb. Deshalb ist es sooooo wichtig und deshalb nehmen sie es soooo ernst, gute Welpeneltern auszusuchen. Frauchen vertraut diesen fünf Familien und wir fanden alle bei ihren bisherigen Besuchen auch nett. Mama hat auch jeweils ihr okay gegeben. Also wird es schon gut gehen.

Und - wir haben ja noch drei Wochen Zeit, uns hier verwöhnen zu lassen, Blödsinn anzustellen, etwas zu lernen und mit Bayla zu spielen. Die ist echt lustig.

Die neuesten Fotos seht Ihr hier:

 

 136.jpg137.jpg138.jpg



Freitag, 05.03.2010:

Hallo Fans, endlich nimmt sich Frauchen mal wieder Zeit für Euch. In den letzten Tagen ging es ihr nicht so gut. Ein Strolch ist ihr ins Auto gefahren, das war ganz kaputt und sie hatte ganz viel Kopfschmerzen. Aber - und da haben wir uns dolle drüber gefreut, sie sagte wir seien ihre Medizin ;-)

Naja gewachsen sind wir wieder - inzwischen wiegen wir so ungefähr 4 kg. Jeder! Aber - ihr versteht das sicher - es schmeckt einfach sooooo lecker, da können wir gar nicht wiederstehen.

Letzte Woche Donnerstag sind wir ins Welpenhaus gezogen. Ganz witzig - wir haben das und auch gleich die Wiese draußen sofort erkundet und haben jetzt einen ziemlich großen Bereich in dem wir toben und spielen können und es gibt viel zu erkunden. Bayla - unsere große Halbschwester ist immer bei uns und das macht erst Spaß, die ist auch noch wie ein Baby.

Und dann - jede Menge Besuch. Unsere Welpeneltern und Freunde von Frauchen. Das ist Klasse, viel schmusen und spielen... Inzwischen hat sich auch Chayla eine neue Familie ausgesucht.

Wir - wir waren auch zu Besuch. Caesar, Cora und Chira sind mit Mama und Frauchen in Tils Klasse gewesen am Dienstag. Kinder sind ja so etwas wunderbares! Carlos, Cassandra, Chayla und Cinderella waren heute zu Besuch bei 20 Kindern in Tillis Kindergarten. Da unsere Mama ja immer mit war, war es auch gar nicht schlimm für uns, Auto zu fahren. Und die Kinder heute waren noch kleiner als die am Dienstag. Mama sollte gleich als Kindergartenhund dableiben. Es hat uns allen gut gefallen. Und dann haben wir auch noch Frauchens Kolleginnen kennengelernt. Stellt Euch vor, wir sind Bürohunde! Frauchen haben wir bei der Gelegenheit auch noch verblüfft, sie dachte, wir wären total geschafft. Aber zu Hause haben wir uns erst den Bauch vollgeschlagen und dann nochmal richtig aufgedreht und getobt.

Nachfolgend Bilder aus den letzten 10 Tagen, damit Ihr staunen könnt, wie wir gewachsen sind!

Und jetzt machen wir Schluss, weil gleich kommen Cassandras Menschen.... da wird wieder geschmust und gespielt.

Bis bald - Eure C´s Company vom Moorental

 

alle übrigen Bilder von uns findet Ihr hier in der Bildergalerie:

Montag, 22.02.2010:

 

 

Hallo Fans ;-), jetzt übernehmen wir, die sieben C´s das Ruder hier.

In den Tagen seit dem letzten Eintrag ist ganz viel passiert.

Wir kriegen Zähne. Das tut der Mama ganz schön weh, wenn wir trinken wollen, aber sie hält das ganz tapfer aus.

Wir können laufen. Das ist vielleicht super! Vor allen Dingen können wir jetzt nicht nur auf die Menschen reagieren, sondern sowohl der Mama als auch ihnen hinterherlaufen. Und unsere Welt ist viel größer geworden - wir haben ganz schön damit zu tun, die zu erkunden.

Frauchen hat jetzt die Wurfkiste rausgeräumt und dafür haben wir zwei himmlisch weiche Matratzen. Und Kuscheldecken. Nicht neidisch werden, Ihr hättet ja auch Hund werden können!

Und das Futter erst - hm das schmeckt.... jetzt kriegen wir schon dreimal am Tag. Und immer probiert Frauchen mal was anderes. Am leckersten bis jetzt war das gekochte Hühnchen.

Letztes Wochenende war dann auch noch so richtig viel los. Freitag kamen Achim und Tilli wieder, die kannten wir ja schon, auch wenn wir da noch ganz klein waren. Aber dann - Frauchens Freunde aus Bautzen mit unserem Halbbruder Paul. Fünf Menschen und ein Hund. Und Caesar war clever, der hat Gerd - dem Alphatier einfach mal zugeblinselt und stellt Euch vor, jetzt darf der mit zu Paul ziehen. Da war plötzlich für jeden von uns ein persönlicher Knuddelmensch da, wir sind gestreichelt, gekuschelt und auf dem Schoß in den Schlaf gewiegt worden. Und die waren bei allem, was wir so gemacht haben, immer total hin und weg. Total lustig.

Samstag kam dann gleich noch zweimal Besuch aus Sachsen, Lisa mit ihren Großeltern und der Mama. Das wird Carlos neue Familie. Und Cassandra hat sich für zwei nette Menschen aus Chemnitz entschieden. Das hat sie ziemlich geschickt angestellt, echt!

Gestern war dann auch nochmal am Nachmittag Besuch da, Hund zu sein ist wirklich herrlich.

Nur das mit neuen Bildern hat Frauchen noch nicht geschafft - aber sie strengt sich an.

 Schaut einfach nochmal rein oder schreibt. Sie sucht nämlich noch für drei blonde Mädels die passende Familie!

Und wir - wir schlafen jetzt erstmal eine Runde - bestimmt kommen bald wieder nette Menschen zu Besuch. Da wollen wir dann wieder fit sein. Ach so - und die 3kg Gewicht, die haben wir auch geschafft, nur Cinderella-das freche Prinzesschen noch nicht ganz!

 

Freitag - 12.02.2010 

  

Hallo hier ist Enja. Nun will ich Euch mal über unsere letzte Woche berichten. Die kleine Rasselbande hält mich ganz schön in Bewegung. Jetzt haben alle die Augen schön geöffnet und hören können sie auch schon.

Das ist auch etwas, was mein Menschenrudel in Verzückung versetzt - wenn sie mit den schlafenden Babys reden und die werden dann wach und kucken. Natürlich haben sie dann direkt Hunger - und ich bin wieder dran.... Die Zähnchen wachsen und manchmal tun mir die Zwerge beim Trinken wirklich schon weh. Außerdem haben sie gelernt, sich auf die Beinchen zu stemmen und wackeln noch ganz unbeholfen durch die Wurfkiste. Frauchen sagt, es sieht aus, als ob sich Riesen unbeholfen in Zeitlupe bewegen. Und lacht. Naja, wenn das dann schneller geht, wird ihr das Lachen manchmal auch noch vergehen ;-). Obwohl die Hauptarbeit bei der Erziehung hab ja ich. Und Frauchen - ich kann Euch sagen. Vorgestern hat die angefangen, die Kleinen zu füttern.... um mich zu entlasten. Sagt sie. Ich glaub, eigentlich hat sie einen Heidenspaß dabei und konnte es einfach nicht erwarten. Naja wenigstens krieg ich die Reste vom lecker - Rindertatar. Aber die verfressene Bande läßt mir nicht so viel übrig, wie ich mir wünschen würde.

 

Naja - ab nächste Woche dürfen dann Besucher kommen. Die erschreck ich dann immer erstmal und wenn Frauchen sagt, es wäre okay, dann bin ich super lieb. Und meistens bringen die auch noch Leckerchen für mich mit und geknuddelt werd ich auch. So gesehen ist das schon in Ordnung.

Bestimmt wollt Ihr auch Bilder, wie sich meine Kids entwickelt haben... also bitte: - in der Bildergalerie

Ach so - achtet mal darauf - die blonden Mädels haben superschöne, schwarze Nasen und alle schon ein prima Pigment!

 

  inderella, die Kleine und Ilkas Liebling, 1525 Gramm  

 

 

Sonntag - 07.02.2010

Die Babys sind jetzt 1 1/2 Wochen alt und es kommt immer mehr Leben in die Wurfkiste. 

Heute war wieder Zeit für ein Fotoshooting - das mögen sie ja nun noch immer nicht so.

Gestern durfte Halbschwester Bayla unter Mamas wachsamen Augen einen ersten Blick in die

Wurfkiste werfen. Das Gewusel war ihr aber schon sehr suspekt. Wir freuen uns darauf, wenn

alle gemeinsam im Garten spielen.

Nachfolgend könnt Ihr Euch mal ein Bild davon machen, wie sehr die sieben schon gewachsen sind. 

 

 

Der vierte Tag (30.1.2010):

Heute kam die Zuchtwartin zu Besuch und schaute sich unsere Gold (und Schwarzmarken)Stücke ;-) an. Sie war mit Mama und Babys sehr zufrieden und es gab nix zu beanstanden. Das war gleich Gelegenheit für ein erstes Fotoshooting mit den Babys, welches allerdings weder den Kleinen noch der Mama besonders gut gefiel. Hier für Euch die niedlichsten Pics

 Chira (sprich Schira)

 

 

 

Vater ist diesmal der wunderschöne, sehr liebe Teddy-Hovi "Yukon vom Fleischereck".

Mehr Informationen zu Yukon und ganz viele Bilder findet Ihr hier:

http://www.yukon-der-hovawart.de/

Hier sind Bilder von der Hochzeit:

 

 

weiter Bilder der Liebeshochzeit:

http://www.yukon-der-hovawart.de/index.php?option=com_phocagallery&view=category&id=68&Itemid=114

13.01.2010 :

Enja ist inzwischen sichtbar tragend, schläft sehr viel und bewegt sich immer weniger gern.

Natürlich wird das Laufen mit einer solchen "Murmel" auch immer schwieriger.

Wir haben schon die Wurfvorbereitungen getroffen - und warten nun sehr gespannt und

aufgeregt, was passiert. Die ersten Diskussionen zu den Namen der noch ungeborenen Babys

gibt es natürlich auch schon ....