B-Wurf vom Moorental, geworfen 17.02.2009

Vater: Ben von Enchmajö, Mutter: Enja von Mehringen

Alle Welpen haben inzwischen ein neues Zuhause gefunden.

Sie sind da!

Sieben B...´s vom Moorental, geboren wurden am 17.02.2009

1 blonder Rüde  (Ben jr.) 3 blonde Hündinnen (Bayla, Bella, Bonny M.)

1 schwarzmarkener Rüde (Bushido) 2 schwarze Rüden (Bagihr, Blacky)

Alle sind gesund und wohlauf!

1.jpg                                                                                                   17.02.2009

Das Wurftagebuch:

 

10.04.09

Besuch hatten wir ja in den letzten Wochen gaaaaanz viel.

Auch Halbbruder Paul (Ari) mit Familie waren da und wir haben uns sehr über die schönen gemeinsamen Stunden gefreut. Und Papa Ben schließlich hat uns Karfreitag besucht. Leider wurde aus unserem Projekt "Familiefoto" nichts, die Rasselbande ließ sich einfach nicht bändigen. Aber zumindest haben wir es geschafft, von allen Babys ein Foto mit Mama und Papa zu machen.

18.jpg19.jpg
Blacky                                       Ben

20.jpg


Bagihr

22.jpg23.jpg

Bushido

24.jpg
Bella

25.jpg26.jpg27.jpg

28.jpg29.jpg

03.04.09

Die Welpen halten uns in Bewegung und so ist die Pflege des Tagebuches etwas vernachlässigt worden. Inzwischen waren wir mit Enja, Bonny M., Blacky und Bushido in einer 5. Klasse des Jenaer Angergymnasiums. Kinder und Hunde fanden sich gegenseitig toll und es war für alle eine schöne Erfahrung.

Der erste Tierarztbesuch war dann kurzfristig wegen eines Notfalles beim Tierarzt doch in seiner Praxis - aber so sind alle schonmal Auto gefahren (haben die Fahrt überwiegend verschlafen) und jetzt auch aktiv gegen Parovirose geimpft und geschützt.

Ganz toll - wir haben sieben neue Gärtner, innerhalb eines Tages haben die Welpen Garten und Hof allein erkundet und graben jetzt auf der Wiese nach verborgenen Schätzen ;-).

Enja findet das Spiel mit ihren Welpen super. Sie hat ganz viel Spaß und wir lachen Tränen, wenn wir die Bande beobachten.

Für vier unserer Welpen haben wir ein schönes Zuhause gefunden, die Babys hatten auch schon ganz oft Besuch - trotz der sehr langen Wege der neuen Familien.

Für Bushido und Blacky suchen wir noch nach dem passenden Zuhause. Die Beiden sind sehr aufgeweckt, menschenbezogen und verschmust. Und wetteifern immer darum, wer der größere Clown ist. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte....

Nun noch einige Bilder aus den vergangenen Wochen:

Zu Besuch in der Klasse 5/1 des Jenaer Angergymnasiums. In Biologie wird gerade der Hund behandelt.

30.jpg31.jpg32.jpg

33.jpg34.jpg35.jpg

36.jpg37.jpg

beim Tierarzt - die Babys nahmen es ganz locker:

38.jpg39.jpg
Familie Troue - Bagihrs neue Familie war mit und hat mir mit sieben Babys sehr geholfen

16.03.2009

Vier Wochen sind vergangen wie im Flug. Die Welpen laufen, hören, schmusen, spielen. Es ist einfach nur schön. Eines mögen sie nicht so - zu unserem Leidwesen - sich fotografieren zu lassen ;-)

nachfolgend aber doch ein paar Versuche:

40.jpg41.jpg42.jpg



Bagihr

43.jpg44.jpg


Bayla

45.jpg46.jpg


Bella

47.jpg48.jpg



Ben

50.jpg

Blacky

51.jpg52.jpg


Bushido

53.jpg54.jpg55.jpg

Blacky & Bonny M.             Blacky, Bonny M. und Bushido

56.jpg57.jpg

58.jpg


an der Milchbar

08.03.2009

In der letzten Woche ist wieder ganz viel passiert. Seit Donnerstag unterstützen wir Enja und füttern mit Kronen Welpenmilch und Honig zu. Das schmeckt vielleicht. Und wie die Babys hinterher aussehen! Immer besser können sich die Welpen auf ihren Beinen nach oben drücken. Bella, die Große zeigt sich zunehmend forsch und beherrscht das Geschehen in der Wurfkiste. Die beiden schwarzen Rüden Blacky und Bagihr scheinen unzertrennlich. Ben ist der Gemütliche. Er schläft sich groß. Und wenn die Welpen miteinander spielen, sieht es aus, als ob tapsige Giganten miteinander ringen.Und die Babys hatten erstmals Besuch von Baylas künftiger Hunderudelfamilie.

59.jpg60.jpg


Bayla mit neuem Frauchen                                            während Ben gemütlich schläft....

61.jpg62.jpg


Bonny M.kuschelt                                        und Bushido setzt zum Angriff an ;-)

63.jpg64.jpg


Getümmel in der Welpenkiste

65.jpg66.jpg


Bella

67.jpg


Bayla und Bella                                               Ben, der Gemütliche

68.jpg69.jpg

70.jpg71.jpg


Blacky (der Zartere der beiden Schwarzen)         und hier Beide - beinahe immer zusammen

72.jpg

Rangelei an der Milchbar

73.jpg

01.03.2009:

Schon wieder ist eine Woche vergangen. Die Kleinen sind tüchtig gewachsen und öffnen langsam die Augen. Die erste Wurmkur haben wir auch schon gemacht. Noch immer besteht der Tagesablauf im wesentlichen aus trinken und schlafen. Aber immer mehr nehmen sie Kontakt zueinander auf. Die Köpfchen können sie schon heben und ein wenig halten, das Krabbeln wird immer sicherer und ein wenig versuchen sie auch, sich schon aufzustemmen. Enja ist noch immer eine wunderbar fürsorgliche Mama. Und wir, wir verbringen unsere Zeit an unserem privaten Wurfkisten-Kino ;-) und haben sehr viel Freude.

74.jpg

An der Milchbar und schlafend:

75.jpg76.jpg77.jpg78.jpg79.jpg80.jpg81.jpg82.jpg83.jpg

84.jpg85.jpg

Fünf Tage sind die Babys jetzt alt und haben schon tüchtig zugenommen. Und Namen bekommen!

86.jpg

Die drei blonden Girls: Bayla, Bella und Bonny M.

87.jpg88.jpgBaghir und Blacky - die glänzenden schwarzen Jungs

89.jpg90.jpg
Bushido (der Dicke) mit Ilka

91.jpg92.jpg


Ben jr. mit Mama Enja und Til    Bonny M. (M. für Mario, ihrem Geburtshelfer)

                                                               

93.jpg

an der "Milchbar"

viele Bilder und Informationen aus den ersten Lebenswochen bei uns

Im Sommer 2009 besuchten wir fünf Welpen und im September trafen sich viele Moorentaler Hovis bei uns zum Welpentreffen:

 Bella                             Blacky

2.jpg3.jpg

4.jpg5.jpg

Blacky - ist er nicht wunderschön?                     Bruno (Bushido)

Umzug ins neue Zuhause:

Am Samstag zog Bagihr nach Hannover und hört schon auf den Namen Wim.

Und er hat sich super eingelebt, macht seiner Familie sehr viel Spaß und erkundet seine neue Heimat jeden Tag ein Stückchen mehr.

7.jpg6.jpg

 Als nächstes verließ uns Bella, deren neues Zuhause in Braunschweig ist. Ihr Liebling ist Herrchen, dem folgt sie auf Schritt und Tritt. Und gebellt wird auch schon, wenn ein Fremder naht.

8.jpg
 Mit vielen Tränen mußte sich Ilka schließlich Sonntag morgen von ihrem Ben jun. - jetzt Meiko genannt, trennen. Er sorgt jetzt in Hönxe (bei Dortmund) für Bewegung und hält Shira, die sechsjährige Hovi-Hündin, die bis jetzt allein dort wohnte, auf Trab. Herrchen muss nachts mit ihm spielen, aber dafür ist er ein verschmuster Sonnenschein und stubenrein. 

11.jpg

9.jpg10.jpg

Sein O.K. gab Til für Bushidos Umzug nach Zeuthen leichteren Herzens, als er die Bewerber kennengelernt hatte. Sie seinen, so sagte er, zwar voll alt aber ganz nett und Bushido würde es gut dort haben. Und weil ich auch davon überzeugt war...

12.jpg13.jpg
Alle auf Til !                            Abschied von Bushido

Und gestern mußte ich schweren Herzens meinen Pausenclown und Liebling Blacky hergeben. Aber schon heute morgen hat er seine neuen Freunde - die Lamas der Familie neugierig kennengelernt. www.lamaranch.de

14.jpg15.jpg

Es ist ganz schön schwer, plötzlich ist es so ruhig bei uns und wir sind schon sehr traurig. Aber - allen Hunden geht es gut, wir haben zu allen Welpeneltern einen sehr freundschaftliches Verhältnis und werden bald alle Babys besuchen fahren. Das wird ja eine Deutschlandreise. Und im September treffen sich hoffentlich alle Moorentaler Hovis zu einem schönen gemeinsamen Tag in Thüringen.

Der schöne Papa "Ben von Enchmajö"

16.JPG

Sieger der Offenen Klasse Rüden, vorzüglich 1

(bei 25 Hunden) der Clubzuchtschau 2008

weitere Informationen zu Ben:

http://www.enchmajoe.de/html/ben.htm

Nachfolgend ein paar Bilder von Ben und der Liebeshochzeit zwischen Ben und Enja noch kurz vor Weihnachten 2008.

17.JPG

 

Wir sind an einem frühzeitigen Kontakt mit unseren späteren Welpeneltern interessiert. Der Platz hier reicht nicht aus, um alles Wichtige aufzuschreiben, aber vieles wird sich sicherlich aus einem Telefonat oder besser noch einem persönlichen Kennenlernen ergeben.

Unter "Über uns" habe ich schon einiges darüber geschrieben.

Wir suchen für unsere Welpen ein liebevolles Zuhause auf Lebenszeit. Und sind dabei durchaus nicht ohne Anspruch. Aber den haben Sie - zur Recht - ja auch an den Züchter Ihres zukünftigen Rudelmitgliedes!

In der Zeit, in welcher die Hunde bei uns aufwachsen, geben wir all unsere Liebe und Fürsorge, unser Wissen und Können, die Kleinen optimal auf ihr Leben vorzubereiten. Später stehen wir den Besitzern sehr gern freundschaftlich mit Rat und Tat zur Seite und wünschen uns einen lebenslangen Kontakt.